Loading…

Uschi Fellnerlook into my life

Uschi Fellner | 03.11.2017

Weil wir alle Heldinnen des Alltags sind …

Die Preisträgerinnen der „Women of the Year“-Gala 2017 stehen stellvertretend für alle Frauen, die keine öffentliche Stimme haben.

Bild 161130©KatharinaSchiffl-5766.jpg
Victoria Swarovski und Uschi Fellner bei der look! Woman of the year Gala 2016. © Katharina Schiffl

Wahrscheinlich bin ich in der Minderheit, denn: Ich mag den November richtig gern. Er zählt zu meinen Lieblings-Monaten (Sommer ausgenommen), denn jährlich im November treffen in Wien viele wunderbare Frauen bei der von look! veranstalteten „Women of the Year“-Gala aufeinander.

Heuer trifft am 29. November zum Beispiel die weltweit als Brustkrebs-Vorsorge-Botschafterin engagierte Schauspielerin Elizabeth Hurley auf „unsere“ Grande Dame Christiane ­Hörbiger. Beide – Hurley und Hörbiger – sind Ikonen in ihrem Bereich, beide haben in ihrem Leben durch Einsatz, Fleiß und Engagement etwas Besonderes entstehen lassen und dürfen dafür einen von insgesamt 15 „Women of the Year Awards“ entgegennehmen. Und beide stehen damit stellvertretend für Millionen Frauen, die keine öffentliche Stimme haben. Die Heldinnen des Alltags werden viel zu oft nicht gesehen.
Frauen vor den Vorhang zu bitten und ihre Leistungen sichtbar zu machen, ist uns auch mit unserem Magazin Anliegen und Leidenschaft zugleich. Weil wir wissen: Frauen brauchen eine Lobby, auch wenn sie oft so wirken, als würden sie den Laden locker schupfen. :-)


In diesem Heft finden Sie viele kluge Gespräche mit außergewöhnlichen Frauen. Zum Beispiel mit der großen Christiane Hörbiger. Oder mit Elizabeth Hurley, die sich abseits der ­Glamour-Welt für Frauen in Krisensituationen einsetzt. Wer Kraft hat, kann jene unterstützen, die die Kraft verlassen hat. Gemeinsam können dann tatsächlich Berge versetzt werden.


Probieren wir das einfach aus … Ich wünsche Ihnen einen zauberhaften, kraftvollen, inspirierenden November!


Herzlichst eure Uschi Fellner.

comments powered by Disqus