Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 07.06.2017

Trendige Sommermode – auch für große Größen

Ladys mit einer Konfektionsgröße ab 40 haben in den kommenden Monaten klare modische Vorteile.

Bild Unbenannt.png
Bildrechte: Flickr Checking out #boohoo #boohooplus #boohooss16 #pressdays #plussize #psfashion #psstyle #fbloggers #psblogger #fashion #plussize #curves #curvy #curvee #fashionblogger #wearesocial We Are Social CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Klickt man sich durchs Sortiment von Modeshops, wird klar: Ladys mit einer Konfektionsgröße ab 40 haben in den kommenden Monaten klare modische Vorteile. Viele Trends kommen erst mit den richtigen Kurven optisch wirklich zur Geltung. Im Gegensatz zu vergangenen Modetrends ist ein Großteil der aktuellen Designermode auf eine Konfektionsgröße von 40 bis 44 ausgelegt. In diesem Jahr wird es in Salzburg auf jeden Fall farbenfroh und reizvoll.

Dieser Sommer wird bunt

Im Sommer ist vor allem farbenfrohe Kleidung angesagt. Durch die enorme Masse an unterschiedlichen Farbgestaltungen ist für jeden Typ das richtige Kleidungsstück dabei. Wer auffallen möchte, der greift in diesem Sommer zu knalligen Farben. Insbesondere Neonfarben sind aktuell wieder angesagt. In Salzburg sieht man bereits jetzt zahlreiche Ladys, die Oberteile in Fuchsia tragen. Bei dieser knalligen Neonfarbe handelt es sich um einen besonders kräftigen Pinkton, der vielerorts als eigentliche Farbe des Jahres 2017 bezeichnet wird. Die offizielle Trendfarbe des Jahres ist allerdings Greenery, ein frisches Grasgrün.

Wer nicht ganz so stark auffallen, sich aber dennoch modisch kleiden will, sollte zu seichten Farben greifen. Besonders Rosa und Himmelblau bringen die modischen Vorteile von Kleidung in großen Größen optimal zur Geltung. Darüber hinaus kann auch die Farbe Khaki bedenkenlos in der Öffentlichkeit getragen werden. Natürlich muss die Kleidung dabei nicht immer einfarbig sein. Vor allem Streifen und das bekannte Vichy Karo sorgen aktuell für besonders modische Muster. Darüber hinaus werden T-Shirts mit kreativen Slogans und Statements das Bild vieler Innenstädte dominieren. Und auch bunte Blumenmuster bleiben uns in diesem Sommer erhalten.

 

Freizügige Oberteile mit kreativen Schnitten

Kaum eine Frau wird in den kommenden Monaten an Off-Shoulder-Blusen vorbeikommen. Bereits 2016 zeigten Ladys ordentlich Schulter. Dieser Trend wird in diesem Jahr noch präsenter in sämtlichen Großstädten Europas auftreten. Der Sommer 2017 zeichnet sich neben einfallsreichen Mustern und bunten Farben vor allem durch kreative Schnitte aus. Das Beste daran: Mode in Übergröße wird durch freigelegte Schultern optisch enorm aufgewertet.

So zeigt Frau, was sie hat. Manchmal sind nur die Schulterspitzen zu sehen, manchmal die komplette Schulterpartie. Neben dem klassischen Off-Shoulder-Design werden Neckholder-ähnliche Schnitte getragen. Auch One-Shoulder-Tops, bei denen der Ausschnitt diagonal verläuft, finden großen Anklang. Vor allem bei großen Größen finden sich schöne Oberteile mit asymetrischen Oberlagen, wobei die Schultern oft weit geschnitten und im Stil von Fledermausärmeln oder mit dezent verführerischem Schultercut gehalten sind. Sie sorgen für einen modischen Blickfang ebenso wie für einen höheren Tragekomfort.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus