Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 05.10.2018

Workout mit Double-Effect

Diesen Herbst sind wir uns sicher: Doppelt hält einfach besser! Wir verraten, wie der Weg zum Traumkörper dank Partnerworkout leicht gemacht wird.

Bild shutterstock_793756465.jpg
Foto: Shutterstock

Bye, bye, heiße Tage – hallo, Wollsocken, Flauschdecken und warmer Kakao vor dem Ofenfeuer! Der Sommer hat sich für dieses Jahr wohl endgültig von uns verabschiedet. Und mit ihm? Der letzte Wille, an der lang ersehnten Bikinifigur zu arbeiten. Statt im Fitnessstudio zu schwitzen, steht bei vielen jetzt erst einmal Genießen auf der Agenda. Immerhin fallen ein, zwei Kilos mehr unter dicken Pullis und langen Daunenmänteln nicht einmal auf, oder?

Auspowern statt ausruhen. Ladies, wir sehen’s ein: Ab und zu darf man sich mit gutem Gewissen eine Pause von Sport und gesundem Lifestyle gönnen. Und ja, die kalte Jahreszeit verführt letztlich sogar ein wenig dazu, sich gehen zu lassen. Was wir dabei aber oft vergessen: Wie jedes Jahr plant der Sommer schon jetzt ein heißes Comeback fürs nächste Jahr.  Sich auf sportlichen Erfolgen der letzten Monate auszuruhen, ist deswegen wohl keine gute Option. Besser: durchbeißen! Im warmen Fitnessstudio sind Regen und Schnee immerhin absolut keine Ausrede, sich vor Bewegung zu drücken.

Come together. Right now! Für alle, die ab Oktober in ein sportliches Motivationstief stürzen, eignet sich ein besonderer Trend im Sportbereich perfekt, um am Ball zu bleiben: das Partnerworkout. Egal, ob mit der Schwester, der besten Freundin oder dem Lebensgefährten – gemeinsam lassen sich ein langer Herbst und ein noch längerer Winter ganz einfach fit überstehen. Das Beste daran? Geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid, und ein geglücktes Teamtraining schweißt im wahrsten Sinne des Wortes zusammen!


Bild shutterstock_793756480.jpg
Foto: Shutterstock

Ein Kompliment. Längst nicht der einzige Grund, sich gemeinsam an die Hanteln zu machen. Partner-
workouts können sich zu wahren Seelenschmeichlern entwickeln. Nämlich dann, wenn nach ersten sichtbaren Fortschritten gegenseitige Komplimente folgen. Immerhin ist niemand besser in der Lage, körperliche Errungenschaften zu bemerken, als der tägliche Workout-Buddy.

Bitte lachen. Beim Partnerworkout geht es aber nicht nur darum, sich gegenseitig in Form zu bringen. Auch der Spaß am Sport ist ein wesentlicher Faktor, der gemeinsames Trainieren erfolgreich macht. Statt langweiliger Stepper-Routine steht hier spielerische Muskelbeanspruchung auf dem Programm. Sit-ups, während man sich gegenseitig einen Ball zuwirft, Kniebeugen, Rücken an Rücken – Partnerworkouts schreien geradezu nach unvergesslich lustigen Momenten.

Einer geht noch! Am wichtigsten ist aber, dass es viel einfacher ist, sich zum Sport machen zu motivieren, wenn man gemeinsam an die Sache geht. Zu zweit schlägt man den inneren Schweinehund lieber und leichter in die Luft. Erfolg – vorprogrammiert! In diesem Sinn: ran an den Workoutpartner, ab ins Fitnesstudio und fit in die kalte Jahreszeit!