Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 15.06.2019

Lesestoff

Diese Bücher wollen wir jetzt lesen.

Bild Buch1.jpg

Vater unter

Sie wollten immer schon wissen, wie sich Wahnsinn anfühlt? Lesen Sie dieses Buch! Der Debütroman „Vater unser“ von Angela Lehner begleitet Eva Gruber durch ihren Alltag in einer Psychiatrie. Vor allem in den Gesprächen mit ihrem Therapeuten Dr. Korb bekommt man einen Eindruck von den seelischen Abgründen, mit denen die psychisch kranke Protagonistin zu kämpfen hat. In den Therapiesitzungen arbeitet sie ihre verworrene Vergangenheit auf. Der Roman „Vater unser“ lebt in erster Linie von der äußerst bunten Gedankenwelt der Eva Gruber. Manipulation steht bei ihr auf der Tagesordnung. Wie die Protagonistin kommt auch die Autorin Angela Lehner aus Kärnten. Ein äußerst gelungener, kurzweiliger und von intelligenten Dialogen geprägter erster Roman einer vielversprechenden österreichischen Autorin.

von Angela Lehner, Hanser Berlin, € 22,70
ISBN: 9783446262591

Bild Buch3.jpg (1)

Kaffee und Zigaretten

Das neue Buch von Ferdinand von Schirach erzählt von prägenden Erlebnissen und Begegnungen des Erzählers, von Momenten des Glücks und von großer Einsamkeit. Der Bestsellerautor hat mit „Kaffee und Zigaretten“ einen sehr persönlichen Erzählband vorgelegt. Schirach ist ein äußerst genauer Beobachter, der treffend und eindringlich formulieren kann. In 48 Texten nimmt der Autor den Leser mit auf eine Reise zu menschlichen Abgründen. Der Ton des Buches ist – typisch für Ferdinand von Schirach – unaufgeregt und beinahe sachlich. Sich auf die Erzählungen einzulassen, lohnt sich.

von Ferdinand von Schirach, Luchterhand, € 20,60
ISBN: 9783630876108,

Bild Buch5.jpg

Gier

Marc Elsberg hat einen neuen Thriller zu einem explosiven Thema geschrieben. Auf der ganzen Welt sind die Menschen in seinem Roman in Aufruhr. Sie demonstrieren gegen Arbeitslosigkeit und Hunger – die Folgen einer Wirtschaftskrise, die Banken, Unternehmen und Staaten in den Bankrott treibt. Bei einem Sondergipfel will man Lösungen finden. Nobelpreisträger Herbert Thompson soll eine Rede halten, die die Welt verändern könnte. Aber Thompson stirbt. Spannung ist in diesem Thriller garantiert.

von Marc Elsberg, Blanvalet Verlag, € 24,70
ISBN: 9783764506322,

Bild Buch2.jpg

Das Volk der Bäume

Der Arzt Norton Perina kehrt mit einer unglaublichen Entdeckung von der Insel Ivu’ivu zurück: Eine Schildkrötenart soll die Formel des ewigen Lebens bergen. Schnell steigt er mit der Entdeckung zur Spitze der Wissenschaft auf. Gleich rasant vollzieht sich die Kolonisierung und Zerstörung der Insel. Perina macht allerdings eine weitere schwerwiegende Entdeckung: seine fatale Liebe zu Kindern. Wie betrachten wir eine Lebensleistung, wenn sich das Genie als Monster entpuppt? Dieser Frage geht Hanya Yanagihara in diesem eigenwilligen, spannenden Roman nach.

von Hanya Yanagihara, Hanser Berlin, € 25,70
ISBN: 9783446262027

Bild 978-3-8479-0657-5-Karasek-Ja-die-sind-echt-org.jpg

Ja, die sind echt

Laura Karasek provoziert und nimmt sich dabei selbst nie zu ernst. Mit spitzer Feder wirft die 37-Jährige einen ungeschönten Blick aufs Leben und fragt sich zurecht: Brauche ich ein dickeres Fell oder reicht auch eine Pelzweste? Zumindest als Frau in einer Männerwelt. Zwischen Whisky und Lippenstift, Helikoptermami und Rabenmutti, zwischen Opernball und Arschgeweih. Geschichten für Selbstzweifler und Größenwahnsinnige, direkt aus dem Leben gegriffen – kritisch und doch stets mit dem richtigen Schuss Humor. Und wer nicht genug von Karasek bekommt: Im Sommer vertritt die Tochter von Hellmut Karasek im TV niemand Geringeren als Jan Böhmermann.

von Laura Karasek, Eichborn Verlag, € 12,40
ISBN: 9783847906575

Bild Pressebild_Die-Liebe-im-ErnstfallDiogenes-Verlag_300dpi.jpg

Die Liebe im Ernstfall

Daniela Krien erzählt die Geschichte von fünf Frauen. Und sie erzählt, wie das Leben Pläne durchkreuzt und man sich von einem Tag auf den anderen mit neuen Lebensumständen zurechtfinden muss. Paula, Judith, Brida, Malika und Jorinde kennen sich, weil das Schicksal ihre Wege auf unterschiedliche Art gekreuzt hat. Die Frauen schöpfen aus dem Vollen, jede auf ihre Weise. Schnell ist man vom Erzählstil und den Schilderungen der Autorin gefesselt und will diesen Roman nicht mehr aus der Hand legen. Daniela Krien legt den Fokus klar auf die Liebe, mal die zwischen Mann und Frau, dann wieder auf die Liebe zu den Kindern, aber auch die Liebe zu sich selbst.

von Daniela Krien,
Diogenes, € 22,70
ISBN: 9783257070538

Bild 71r4xVzZU8L.jpg

Mach mal Halblang

Manchmal könnte man meinen, unsere gesamte Lebensweise wäre darauf ausgerichtet, uns ins Unglück zu stürzen. Unser Antrieb ohne Unterlass: höher, schnell, weiter. Der Life-Overload hat uns fest im Griff. Matt Haig beschäftigt sich in seinem neuen Roman ganz unprätentiös mit der Frage, wie die lärmende Außenwelt, die scheinbar niemals zur Ruhe kommt, sich auf unser Denken auswirkt, und wie wir uns zur Wehr setzen können. Es geht um die großen, aber auch um die ganz kleinen Dinge, um Weltpolitik, Gesundheit, Smartphones, Social Media, Vernetzung. Ein Buch, das uns alle angeht und das uns unserer eigentlichen Aufgabe wieder ein wenig näherbringt: dem Menschsein.

von Matt Haig
dtv Verlag, € 15,40
ISBN: 9783423262286

Bild u1_978-3-10-397427-0.jpg

Der Wal und das Ende der Welt

Ein kleiner Ort in Cornwall und eine große Geschichte über die Menschlichkeit: Erst wird ein junger Mann angespült, dann strandet der Wal. Die 307 Bewohner des Fischerdorfs St. Piran spüren: Hier beginnt etwas Sonderbares. Doch keiner ahnt, wie existenziell ihre Gemeinschaft bedroht ist. So wie das ganze Land. Und vielleicht die ganze Welt. Weil alles mit allem zusammenhängt. John Ironmonger erzählt eine mitreißende Geschichte über das, was uns als Menschheit zusammenhält. Und stellt die wichtigen Fragen: Wissen wir genug über die Welt, in der wir leben? Was brauchen wir, um uns aufgehoben zu fühlen? Und was würdest du tun, wenn alles auf dem Spiel steht?

von John Ironmonger, S. Fischer Verlag, € 22,70
ISBN: 9783103974270

Bild Pressebild_Irgendwann-wird-es-gutDiogenes-Verlag_300dpi.jpg

Irgendwann wird es gut

Es ist die Mischung aus Einsamkeit und Hoffnung, welche die Protagonisten in Joey Goebels neuem Buch miteinander verbindet. Die Kurzgeschichten, die sich rund um eine Kleinstadt in Kentucky abspielen, stehen eigentlich alle für sich, haben aber Überschneidungspunkte. Auf unterschiedliche Arten versuchen die beschriebenen Personen, Auswege aus ihren Einschränkungen und Negativspiralen zu finden. Das Innenleben der Protagonisten wird auf authentische und ehrliche Art beschrieben.

von Joey Goebel,
Diogenes, € 22,70
ISBN: 9783257070590


Bild Buch4.jpg

lesensWERT

Kurt

Was, wenn der Schmerz uns in die Knie zwingt? Uns ohne Vorankündigung überwältigt? Sarah Kuttner beschreibt in ihrem neuen Roman „Kurt“ genau dieses scheinbar unbeschreibliche Gefühl. Ein kleiner Junge namens Kurt stirbt. Zurück bleiben Eltern, die um Fassung ringen. Zurück bleiben Scherben und ein emotionales Chaos. Kuttner erzählt, wie eine Patchwork-Familie mit diesem Verlust leben lernen muss. Sie findet dafür Worte und Beschreibungen, die den Leser zutiefst berühren. Die Autorin ist eine meisterhafte Beobachterin ihrer Umgebung und schafft von der ersten Seite des Buches an eine intime Atmosphäre, die einen nicht mehr loslässt. Sarah Kuttner schildert eine Tragödie – eine, die sich eigentlich nicht in Worte fassen lässt. Und sie macht das auf eine ernsthafte, weiche, empathische und ehrliche Art und Weise. Kuttner hat ein glaubwürdiges Buch über tiefe Trauer geschrieben und hinterlässt damit Spuren.

von Sarah Kuttner,
S. Fischer, € 20,60
ISBN: 9783103974249