Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 11.09.2019

Gebrauchtwagen Online kaufen – 4 Tipps und Tricks für den Autokauf im Internet!

Tipps und Tricks für den Autokauf

Bild shutterstock_1345613099.jpg
© Shutterstock

Reicht das Geld nicht für einen Neuwagen aus, suchen die meisten Autofahrer nach einem guten und günstigen Gebrauchtwagen. Dabei gibt es ganz verschiedene Gründe, warum man sich von seinem alten Auto trennt und die Augen für einen neuen Gebrauchtwagen offen hält. Nicht selten sind es veränderte Lebensverhältnisse wie ein Familienzuwachs oder eine größere Reparatur am alten Wagen, der den Wunsch nach einem neuen Gebrauchtwagen größer werden lässt. Der Markt für Gebrauchtwagen hält dabei vor allem im Online Bereich eine große Auswahl bereit, so dass die meisten Autofahrer mittlerweile nur noch im Internet nach Gebrauchtwagen schauen.
Doch, wer nicht aufpasst und nur wenig Know-How über Autos mitbringt, schafft es selten ein gutes Geschäft zu machen. So gibt es einige Faktoren, die auf dem Gebrauchtwagenmarkt im Internet berücksichtigt werden sollten. Neben der Auswertung von Anzeigen für Gebrauchtwagen, dem Besichtigungstermin bis hin zu Preisverhandlung sollten ein paar Dinge besonders beachtet werden, um einen fairen Deal abschließen und glücklich mit dem neuen Gebrauchtwagen vom Autohof herunterzufahren.
Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Ihnen vier Tipps und Tricks für den Kauf eines Gebrauchtwagens zusammenstellt. So wird es möglich einen guten Gebrauchtwagen zu fairen Konditionen zu bekommen.

Tipp 1: Portale für Gebrauchtwagen sondieren

Der Automarkt für Gebrauchtwagen im Internet hält ein gigantisches Angebot bereit, so dass viele Autofahrer von der Vielzahl an Inseraten und Anzeigen oftmals erschlagen werden. So gilt es sich zunächst einen Überblick auf verschiedenen Plattformen im Internet zu machen. Autobörsen wie Autouncle.at bieten einen guten Überblick vom derzeitigen Angebot bestimmter Fahrzeugmodelle. Demnach sollte man die Suche immer gleich auf mehreren Portalen im Internet starten, um das beste Angebot zu finden.

Tipp 2: Ein Online Inserat richtig lesen

Viele Anzeigen und Inserate im Internet sind sehr beschönigt beschrieben. Wenn von kleineren Schäden gesprochen wird und nur wenige Bilder in der Anzeige stehen, handelt es sich nicht selten um ein Fahrzeug mit Reparaturstau. Auch das Datum, welches das Einstellen einer Anzeige im Internet offenbart, sollte nicht vernachlässigt werden. Denn umso länger ein Auto im Internet angeboten wird, desto mehr kann man davon ausgehen, dass sich das Interesse von potentiellen Käufern eher im überschaubaren Bereich befindet. Hier lassen sich meistens gute Deals abwickeln, da sowohl Händler als auch Privatpersonen das angebotene Fahrzeug endlich verkaufen wollen.

Tipp 3: Vorab auf ein bestimmtes Automodell festlegen

Ob Luxus-SUV, City-Flitzer, Kompaktsportler oder Limousine – wer sich vorab auf ein bestimmtes Fahrzeugmodell festlegt, schafft es schneller zu guten Angeboten zu kommen. Noch einfacher gestaltet sich die Suche nach einem neuen Gebrauchtwagen, wenn man sich vorher bereits auf eine Automarke und ein Fahrzeugmodell festgelegt hat. Denn nur so gelingt es verschiedene Fahrzeuge in Puncto Preis, Kilometerstand, Allgemeinzustand, Leistung und Baujahr in ein Verhältnis zu setzen und ein gutes Geschäft abzuschließen.

Tipp 4: Besichtigungstermin und Probefahrt

Vor jedem Besichtigungstermin empfiehlt es sich verschiedene Fragen an den Käufer zu notieren, um nichts Wichtiges zu vergessen. Ebenso sollte man bei einem Besichtigungstermin immer mindestens zu zweit sein. Vier Augen sehen mehr als zwei – so gelingt es versteckte Mängel und Schäden zu finden. Nach der Besichtigung kommt es bei Kaufinteresse zu einer Probefahrt. Auch hier gilt den Gebrauchtwagen auf Herz und Nieren zu testen, um sich einen Überblick vom Zustand zu verschaffen.