Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 14.06.2021

Wordrap mit ... Roman Oberndorfer

Immobilienbesitzerinnen und -besitzer stehen oftmals vor einer schwierigen Entscheidung. Die Nutzung will gut überlegt sein, und dabei soll eine Vielzahl an Aspekten miteinbezogen werden. Roman Oberndorfer, Obmann der Immobilien in der Wirtschaftskammer Salzburg, gibt hierzu Einsichten und hilfreiche Tipps.

Bild oberndorfer_roman_10423.jpg
(c) WKS

Roman Oberndorfer ist geprüfter Immobilientreuhänder und wurde von der Wirtschaftskammer Salzburg mit dem Treuhandgütesiegel ausgezeichnet. Der Österreichische Verband der Immobilienwirtschaft hat den gebürtigen Salzburger zudem als Landesstelle für Salzburg ausgewählt. Als Mitglied an der Wirtschaftskammer Salzburg übt der zertifizierte Facility Manager darüber hinaus seit 1999 Vortragstätigkeiten in den Fächern „Wohnungseigentumsrecht“ und „Praxis der Hausverwaltung“ aus. Seine Lehrtätigkeit an der Landesberufsschule Tamsweg und die Organisation der Bundeslehrlingstagung zählen zu seinen weiteren Tätigkeitsbereichen. 


 

 

Unser look!Salzburg: Eine Immobilie zu verkaufen geht mit vielen Überlegungen einher. Welche Aspekte sollte man hier unbedingt beachten?

Roman Oberndorfer: Wer sein Haus oder seine Wohnung privat verkaufen möchte, muss über die nötigen Zeitressourcen verfügen und bereit sein, für Interessentinnen und Interessenten stets als Ansprechpartnerin/Ansprechpartner verfügbar zu sein. Viele Aufgaben sind mit dem Verkauf verbunden wie etwa Immobilienbewertung, Vermarktung, Besichtigungen und Verkaufsverhandlungen. Bereits kleine Fehler wirken sich finanziell aus, dagegen hilft nur eine gute Planung und professionelle Abwicklung. Wer sich die Maklerin/den Makler sparen will, spart also an der falschen Stelle. Die Maklerin/der Makler ist mit jedem Schritt des Verkaufs vertraut, plant den Verkaufsprozess von Beginn an und überlässt somit nichts dem Zufall und verfügt über ein breites Netzwerk für die Vermarktung und die nötigen Kompetenzen für Verkaufsgespräche und fachliche Fragen.


Welche wirtschaftlichen Vorteile hat das Vermieten, welche das Verkaufen?

Immobilien gelten am aktuellen Markt als sichere Anlageform, verkaufen wird aktuell nur, wer Liquidität benötigt oder den hohen Marktpreis realisieren möchte. Vermieten bringt im besten Fall einen langfristigen Zins-
ertrag.


Worauf ist beim Vermieten zu achten?

Zahlungsunfähigkeit, Beeinträchtigung der Nachbarn durch Lärm, Sachschäden am Wohnobjekt – das sind die Sorgen von Vermieterinnen und Vermietern. Durch eine sorgfältig vorbereitete Vermietung lassen sich diese Drohszenarien aber eindämmen. Immobilienmaklerinnen und -makler übernehmen diese vorbereitenden Aufgaben der Vermietung, unterstützen mit ihrer Erfahrung bei der Auswahl der passenden Mieterinnen und Mieter und beraten bei den Rahmenbedingungen des Mietverhältnisses. 


Wovon hängt der Wert einer Immobilie ab? 
Die alte Immobilienweisheit „Lage, Lage, Lage“ ist nach wie vor das wichtigste Kriterium, wenn es um die Bewertung einer Immobilie geht. Fakt ist, je besser die Lage, umso wertbeständiger sind auch die Immobilien. Hintergrund: Das Grundstück einer Immobilie ist nicht veränderbar und somit von Dauer. Für die Bewertung der Lage ist aber nicht nur der Standort der Immobilie in der großräumigen Umgebung wie Stadtlage oder ländlicher Raum, sprich Makrolage, wichtig, sondern auch die Mikrolage. Gemeint ist damit die unmittelbare Umgebung. Faktoren wie Verkehr, Lärm oder die Infrastruktur in nächster Umgebung haben eine unmittelbare Auswirkung auf den Immobilienwert. Der Immobilienpreisspiegel der WKO gibt einen guten Überblick über die Durchschnittswerte in den Regionen und Städten. Zusätzlich wird der Wert noch von anderen Faktoren wie etwa Zustand und Ausstattung beeinflusst.


Hat sich der Immobilienmarkt in Salzburg in den letzten Jahren verändert? Inwiefern wirkt sich die Pandemie auf den Markt aus?

Der Immobilienmarkt in Salzburg kannte in den letzten Jahren preislich nur eine Richtung, nämlich nach oben. Dieser Aufwärtstrend wurde gerade im Wohnbereich durch die Corona-Krise nicht gebremst. Das begründet sich sowohl aus lokalen Gegebenheiten wie der besonderen Attraktivität des Standortes und der begrenzten Verfügbarkeit von Bauland in einem Gebirgsland als auch aus internationalen Auswirkungen wie der Niedrigzinspolitik. Die Kundenpräferenzen haben sich durch Corona hingegen schon verschoben. Sowohl Private als auch Investoren setzen nun Freiflächen bei Wohnungen oft voraus, eine Wohnung ohne zumindest einen Balkon ist von den Vermietungsaussichten nicht so gut wie früher. Man kann hier aber nicht alle Immobilienklassen über einen Kamm scheren. Die Vermietung von Handelsflächen ist aktuell sicher schwieriger geworden. Auch bei Büroimmobilien zeigt sich momentan ein Trend zu kleineren Einheiten.

Beim geplanten Immobiliengeschäft sind Maklerinnen und Makler die erste Anlaufstelle. Inwiefern können diese ihre Kundinnen und Kunden beraten und unterstützen?
Maklerinnen und Makler wissen, auf welche Details es beim Verkauf ankommt. Sie bereiten Exposés professionell auf – mit allen wichtigen Informationen und ansprechendem Bildmaterial. Durch eine gezielte Vermarktung werden viele Interessentinnen und Interessenten erreicht. Sie übernehmen die Besichtigungen und beraten im Vorfeld zur ansprechenden Präsentation der Immobilie. Durch ihre Erfahrung wissen sie, wie eine überzeugende Optik der Immobilie erreicht wird, denn schließlich zählt der erste Eindruck. Ein professionelles Exposé und eine eindrucksvolle Besichtigung sind der Türöffner für den erfolgreichen Abschluss. Maklerinnen und Makler kümmern sich auch darum, dass alle für den Verkauf nötigen Dokumente vorhanden und sorgsam aufbereitet sind. Im Verkaufsprozess ist es ein großer Vorteil, wenn alle Daten wie Pläne, Kostenübersichten oder Grundbuchsauszüge gleich verfügbar sind. Die Interessentin/der Interessent fühlt sich gut und umfassend informiert, und das weckt Vertrauen. Ein souveränes Verkaufsgespräch mit fachlicher Kompetenz und der nötigen Überzeugungskraft ergänzen den Verkaufsvorgang der Immobilie und führen rasch zu einem erfolgreichen Abschluss.